Home

CranioSacrale Therapie (CST) ist eine sanfte manuelle Methode zur Beurteilung und Behandlung spannungsbedingter Erkrankungen. Sie orientiert sich am Rhythmus der Flüssigkeit, die unser Nervensystem umgibt, um Unregelmäßigkeiten zu finden und behandeln zu können. Erhöhte Gewebsspannung hält Energie im Körper fest – so entsteht ein Stau. Der Körper versucht nun, alles um diesen Stau herum zu organisieren, und verliert dabei an physiologischer Bewegungsfreiheit. Wenn dies zu blockierend wird und das System nicht mehr in der Lage ist, diesen Prozess ausreichend zu kompensieren, können Schmerzen entstehen. Durch CranioSacrale Therapie kann eine erhöhte Gewebsspannung aus dem Körper abfließen und der Körper kann seine Balance wiederfinden. Dabei können auch emotionale Prozesse in Bewegung kommen. Zur Unterstützung der CranioSacralen Arbeit werden osteopathische Techniken eingesetzt, um eine möglichst große Bewegungsfreiheit aller Körperstrukturen zu erreichen. Zusätzlich biete ich prozessbegleitende Gesprächsführung an, um neue Erkenntnisse für den eigenen Weg zu gewinnen. So kann Entwicklung auf körperlicher und emotionaler Ebene stattfinden.

CranioSacrale Therapie kann lindernde und ursächliche Wirkung haben bei:

  • Stress- und spannungsbedingten Störungen
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Chronische Nacken- und Rückenschmerzen
  • Traumata von Gehirn und Rückenmark (z.B. Schleudertrauma)
  • Dysfunktionen des Kiefergelenks (z.B. durch nächtliches Zähneknirschen)
  • Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Orthopädische Problemen (z.B. Bandscheibenvorfall, Schulter-Arm-Syndrom)
  • Skoliose
  • Dysfunktionen des zentralen Nervensystems
  • Schlafstörungen und nervöse Unruhe
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Emotionale Schwierigkeiten
  • Und vielen anderen Beschwerden mehr